Die weltweit erste Studie über Nagelstaub

Die weltweit erste Studie über Nagelstaub

Das erste offizielle Forschungsprojekt zu den Eigenschaften von Staub, welcher in den Schönheits- und Nageldesignsalons entsteht, wurde vom Unternehmen SHEMAX durchgeführt.

Die weltweit erste Studie über Nagelstaub

SHEMAX wandte sich an eine der besten Bildungseinrichtungen in der Ukraine, die Oles Hontschar Dnipropetrowsk Staatliche Universität, um wissenschaftliche Forschungsexperimente durchzuführen. Im April 2021 führten zwei leitende Wissenschaftler der Universität, Alexej Polischko und Wladimir Polonskij, umfassende Analysen des Staubs nach der Maniküre durch und bestimmten die Größe, Form der Partikel und deren Bewegung im Raum während des Arbeitstages.

Staub ist häufig ein gefährlicher und schädlicher Faktor, der berufsbedingte chronische Krankheiten verursacht. Während der Maniküre entsteht eine große Menge an Staub, der sich negativ auf die Gesundheit des Nagelmeisters auswirkt. Beim Einatmen gelangen diese Staubpartikel in die Lunge, verbleiben in den oberen Atemwegen und verursachen Reizungen und sogar Entzündungen. Partikel mit einer Größe von weniger als 5 µm sind am schädlichsten, wenn sie in die Lunge gelangen, da sie zu einer Verdichtung des Lungengewebes und zur Entwicklung einer Pneumokoniose führen können. Der aus den künstlichen Materialien entstehende Staub kann sich in der Luft des Salons ansammeln. Aufgrund ihrer geringen Größe bleibt dieser Staub lange in der Luft und gelangt leicht in die Atemwege. Häufiger Kontakt mit diesen Partikeln beschleunigt das Auftreten von berufsbedingten Krankheiten.

Allergische Bronchitis
Die Ursache der Krankheit ist ein häufiger Kontakt mit einem Allergen. Die Behandlung wird mit Antihistaminika, Antibiotika und Kortikosteroiden durchgeführt. Wenn der Nagelmeister wiederholt mit Staub in Kontakt kommt, der ein Allergen ist, ist er gezwungen, Medikamente dauerhaft anzuwenden.

Asthma bronchiale ist eine chronische Erkrankung der Atemorgane.

Chronisch obstruktive Lungenerkrankung beschränkt die Bewegung von Luft in den Atemwegen aufgrund der Ansammlung verschiedener toxischer Substanzen.

Das Auftreten einer Augenkrankheit – Konjunktivitis – wird durch ein Aerosol-Antiseptikum, Maniküre-Staub und fein dispergierte Hautpartikel verursacht, die auf der Bindehaut des Auges abgesetzt werden. Dies führt zu einer Entzündung.

Hauterkrankungen
Bei ständigem Einfluss von Allergenen und mangelnder Behandlung wird Dermatitis chronisch und geht in eine schwerwiegendere Erkrankung – Ekzem – über.

Pilzerkrankungen der Nägel. Die Infektion wird durch Rückstände von feinem Maniküre-Staub übertragen, der sich an der Arbeitsstelle des Meisters befindet und in der Luft des Schönheitssalons verbleibt.

Es sei darauf hingewiesen, dass das Vorhandensein von gefährlichen toxischen Bestandteilen im Maniküre-Staub auch zu einer Vergiftung führt. Lacke und Acryl enthalten einen synthetischen Bestandteil – Methacrylat. Gerade er führt oft zu allergischen Reaktionen und ist Bestandteil von billigen Lacken. Zusätzlich zu Methacrylat verwenden Hersteller eine Reihe von aggressiven Komponenten: Formaldehyd, Toluol, Dibutylphthalat, Acetonphenon, Butylacetat, Formaldehydharze, Nitrozellulose, Campher, Kampfer, Diacetonsprit.

Die weltweit erste Studie über Nagelstaub

Die Verwendung von professionellen Staubabsaugungen SHEMAX während der Maniküre führt zu einer Verringerung der Staubkonzentration während der Arbeit. Ein erheblicher Teil der schädlichen Partikeln wird sofort in den Filter gesaugt und verteilt sich nicht im Raum, wodurch keine Staubwolke entsteht.

Arbeiten Sie mit SHEMAX – schützen Sie Ihre Gesundheit! 

Warenkorb